Als School Guest an einer spanischen Schule

In Spanien wirst du eine öffentliche oder halbprivate Schule im Einzugsgebiet deiner Gastfamilie besuchen. Welche Schule du besuchen wirst, entscheidet unser Partner vor Ort.

School Guest Spanien - Schule in Spanien

Du wirst ganz normal, wie deine spanischen Mitschüler, am Schulalltag teilhaben. Es wird von dir erwartet, dass du regelmäßig am Unterricht teilnimmst, deine Hausaufgaben erledigst und dich an alle Regeln der Schule hältst. Wie deine spanischen Mitschüler wirst du ein reguläres Unterrichtspensum absolvieren. Klausuren musst du jedoch nicht mitschreiben.

Schulalltag in Spanien

Das Schuljahr in Spanien ist in Trimester unterteilt. Das erste Trimester geht von Mitte September bis Weihnachten, das zweite Trimester von Anfang Januar bis Ostern. Das dritte Trimester beginnt nach den zweiwöchigen Osterferien und endet Mitte Juni. Am Ende eines jeden Trimesters gibt es Zeugnisse. Die Notenskala reicht von 1 bis 10, wobei 10 die beste Note ist.

Der Unterricht beginnt gegen 8.00 Uhr und endet gegen 13.30 Uhr. Ein Schultag umfasst fünf bis sieben Unterrichtsstunden. Eine Unterrichtsstunde dauert 50 bis 55 Minuten. An manchen Tagen findet auch nachmittags in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr Unterricht statt. Der Samstag ist in der Regel unterrichtsfrei.

Kosten für den Schulbesuch

Für die Aufnahme von Austauschschülern erhalten die Schulen eine finanzielle Zuwendung, die im Programmpreis enthalten ist. Ausgaben für Schreibwaren und ggf. für den Schultransport musst du von deinem Taschengeld bestreiten. Dagegen werden dir Schulbücher und andere Unterrichtsmaterialien im Allgemeinen kostenlos zur Verfügung gestellt.