Neuseeland - Kia ora!

High School Neuseeland

Schneebedeckte Berge auf der einen Seite, tiefgrüne Seen und Urwald auf der anderen Seite. Neuseelands Natur ist etwas ganz Besonderes und einfach überwältigend. 

Neuseeland ist mit ca. 267.000 Quadratkilometern etwa 1/3 kleiner als Deutschland. Da es aber schmaler verläuft und auf zwei Hauptinseln verteilt ist, sind die Entfernungen in Neuseeland aber nicht zu unterschätzen. 

Das Schulsystem in Neuseeland ist eines der besten weltweit.

Anders als die meisten deutschen Schulen sind alle neuseeländischen Schulen Ganztagsschulen. Du wirst während der gesamten vier, sechs bzw. acht Wochen ein festes Schul- und Familienmitglied sein. Als School Guest kannst du einmal für mehrere Wochen in den High-School- und Lebensalltag eines anderen Landes „hineinschnuppern“ und eine neue Kultur kennenlernen und erleben.

School Huest Otaki College
Waikanae Beach

Nord- und Südinsel Neuseelands

Vereinfacht gesagt besteht Neuseeland aus einer Nord- und einer Südinsel. Daneben gibt es aber noch hunderte kleine Eilande um diese beiden Hauptinseln herum verstreut.

Einige der bekannteren kleinen Inseln sind die Inseln in der Bay of Islands oder die Inseln vor der Küste Aucklands, wie zum Beispiel Rangitoto Island oder Weiheke Island. Am bekanntesten und größten ist aber die drittgrößte Insel Neuseelands, Steward Island, ganz im Süden des Landes. 

Die meisten Einwohner leben auf der Nordinsel. Von den ca. 4,5 Millionen Einwohnern Neuseelands lebt ca. 1/3 in Auckland. In der Hauptstadt Wellington, am südlichen Ende der Nordinsel, leben ca. 200.000 Kiwis, wie die Einwohner Neuseelands liebevoll genannt werden. 

Größer als Wellington ist außer Auckland auch noch Christchurch, die größte Stadt der Südinsel, mit ca. 350.000 Einwohnern. Genauso wie Christchurch hat auch Dunedin auf der Südinsel ein britisch-schottisches Flair.