Also wirklich! Mein halbes Jahr in Deutschland war perfekt

Ich denke, dass ich meine Träume verwirklicht habe. Es war die beste Entscheidung, einen Austausch in Deutschland zu machen. Diese 160 Tage waren einfach unglaublich. Und ich bin mir sicher, dass dies eine der besten Erfahrungen meines Lebens war, die Zeit, die ich in Deutschland erlebt habe.

Im Rostock habe ich das Käthe Kollwitz Musik Gymnasium besucht, da habe ich viele gute Freunde gefunden und auch die Lehrer waren sehr nett zu mir. Sie haben mir beim Erlenen  der Deutschen Sprache geholfen. Ich habe auch die Volkshochschule in Rostock besucht, da habe ich mein Deutsch verbessert, mit dem Ziel, ein besseres Niveau zu erreichen. Aber, es ist noch nicht zu Ende, weil ich mir vorstellen kann, dass noch mehrere gute Dinge kommen werden.

Gute Freunde beim Tischtennis

In diese Zeit hatte ich die Möglichkeit, auch meinen Lieblingssport Tischtennis zu praktizieren. Ich habe in einer Mannschaft, Warnow 79, gespielt. Ich würde sagen, das ist eine außergewöhnliche Mannschaft, nicht nur beim Spiel. Sie haben mich mit offenen Armen und viel Herzlichkeit in der Mannschaft aufgenommen. Während der Zeit meines Aufenthaltes in Rostock, hatte ich die Möglichkeit auch an vielen Wettkämpfen teilzunehmen (und zu gewinnen J).

Während der Ferientage konnte ich mit meiner Gastfamilie viele Städte besuchen, z.B. Leipzig, Stralsund, Hamburg und eine wunderbare Insel, die heißt Rügen.

Danke!

Und ich möchte mich vielmals bei meiner Gastfamilie bedanken. Für alles, was sie für mich getan haben, weil mit ihnen diese Erfahrung in Deutschland total gut war. Ich habe auch hier viele neue Kenntnisse gewonnen: die Kultur, die Geschichte und allgemein über das Leben in Deutschland und natürlich die Sprachkenntnisse.

Ich werde alles vermissen, aber bin ich so sicher, dass wir uns wieder sehen werden, weil hier meine zweites Zuhause auf mich wartet. Ich kann nur sagen, dass dieses halbe Jahr in Deutschland richtig perfekt war und unvergesslich  bleibt.

Daniel Rodriguez aus Loja, Ecuador, war für ein Schulhalbjahr als Austauschschüler bei Familie Härtel in Rostock.