Die Deutschen sind sehr gastfreundlich

Mein Name ist Gabriela Carrera und ich komme aus Ecuador. Im Januar 2012 bin ich nach Deutschland gekommen, um hier ein Austauschprogramm zu machen. Am Anfang war es ein bisschen schwer für mich, aber insgesamt ich habe keine großen Probleme gehabt.

Meine zwei Gastfamilien (ich habe einmal die Gastfamilie gewechselt) sind sehr nett und gut zu mir gewesen. Von Anfang an, waren sie sehr gastfreundlich. Sie haben mir immer geholfen, wenn ich eine Schwierigkeit hatte.

In der Schule lief auch alles gut. Die Bildung in Deutschland ist wirklich gut. Die Schüler haben mehr Möglichkeiten und Vorteile beim Lernen als in Ecuador. Hier habe ich viele Leute kennengelernt und Freundschaften geschlossen.  Die Schüler und Lehrer waren von Anfang an sehr nett zu mir, seit ich in die Schule gekommen bin. Zusammen haben wir viele schöne Momente gehabt.

Meine Gastfamilie und die Schule sind in Oldenburg. Ich finde Oldenburg ist eine sehr schöne Stadt. Alles ist sehr gemütlich und ordentlich. Die Stadt ist ruhig und die Einwohner haben eine gute Lebensqualität. Hier kann man auch viele Sachen machen und alle sind sehr nett. In Oldenburg habe ich viele neue Sachen gemacht: Zum Beispiel konnte ich zum ersten Mal Schnee sehen! Ich habe auch an einer Kohlfahrt teilgenommen und Grünkohl gegessen. Außerdem habe ich Ostereier bemalt und bin mit einem holländischen Fahrrad zur Schule gefahren. Ich bin auch durch Niedersachsen gefahren und habe typisches Essen und typische Getränke probiert.

Ich habe einen guten Eindruck von Deutschland, meine Zeit hier ist sehr gut gewesen. Ich habe viel über die deutsche Kultur gelernt, und jetzt zum Ende ich kann nur sagen, dass es eine tolle Erfahrung war!

Gabriela Carrera aus Ecuador war im 2. Schulhalbjahr 2012/13 mit ICX als Austauschschülerin bei Familie Bleeker und Familie Heerwagen in Oldenburg.